.
  • BKU Beton Korrosionsschutz GmbH in Lampertheim

    Das BKU II-System: Korrosionsschutz für höchste Ansprüche

    Reduzierung der Unterhaltskosten

    durch glatte Oberflächen werden zum Geschiebetransport geringere Schleppkräfte benötigt
    durch geringe Inkrustationsneigung aufgrund der werkstoffbedingten Molekularstruktur von Polyethylen und Polypropylen
    Innovative Fugenausbildung und Anpassung an vorgegebene Betonierabschnitte ermöglichen geringstmöglichen Montageaufwand auf der Baustelle
    hohe Abriebfestigkeit infolge Wandstärken von 4 mm bzw. 5 mm in Verbindung mit materialtypischer Zähigkeit
    große Bandbreite der Medienbeständigkeit an nahezu alle Geometrien anpassungsfähig
    verbesserte hydraulische Leistungsfähigkeit von Rohrleitungen


    BKU II-Stegsystem für Betonschutz aus PE-HD

    Bauwerks- und Grundwasserschutz durch richtige Abwassertechnik ist in vielerlei Hinsicht eine elementare Entscheidung.

    Als Ergänzung zum BKU II-System, das sich seit mehr als zehn Jahren in der Praxis bestens bewährt hat, steht nun unsere Auskleidung auch in Polypropylen für die erhöhten Anforderungen im industriellen und kommunalen Bereich zur Verfügung.

    Neben der hohen chemischen Widerstandsfähigkeit und einer sicheren mechanischen Verankerung im Beton ist die wirtschaftliche Verarbeitung auf der Baustelle der besondere Vorteil unserer BKU II-Auskleidung.
    Das angestrebt Ziel, die Reinigungskosten durch dauerhaft glatte Oberflächen zu senken, bestätigt sich in der Praxis.

    Die grüne Einfärbung erleichtert Inspektionen und Unterhalt auch unter schwierigen Lichtverhältnissen. Abweichend von unserer Standardfarbe (grün, 4mm) sind auf Wunsch auch andere Einfärbungen (schwarz und grau) möglich.

    Wichtigster Bestandteil unseres BKU II-Systems sind die Stegprofile, die sich mit Hilfe von Innen- und Außenwinkeln, Steckverbindern und Verschlußscheiben einfach und schnell montieren lassen.

    Der Einbau unseres BKU II-Systems
    erfolgt parallel zum Baufortschritt.


  • Bilder BKU Beton-Korrisionsschutz